XPS-Güteüberwachung

Polystyrol-Extruderschaumstoffe werden nach DIN EN 13164 hergestellt. Sie sind durch die Bauregelliste B1 des DIBt und durch bauaufsichtliche Zulassungen des DIBt baurechtlich eingeführt. Dadurch unterliegen sie der Güteüberwachungspflicht durch unabhängige, staatlich anerkannte Prüfinstitute, wie z.B. dem Forschungsinstitut für Wärmeschutz (FIW), München, der Forschungs- und Materialprüfanstalt (FMPA), Baden- Württemberg und der Materialprüfungsanstalt (MPA) in Nordrhein-Westfalen.

Diese Institute prüfen regelmäßig in allen Werken der Hersteller, ob die Produkte normgerecht sind und den baurechtlichen Vorschriften entsprechen. Erst bei Nachweis der Übereinstimmung mit den bauaufsichtlichen Zulassungen erhalten XPS-Dämmplatten ihre Übereinstimmungskennzeichnung (Ü-Zeichen) mit der Angabe der überwachenden Stelle.