Rückgewinnung von Energie

Recycling ist allerdings nicht immer die beste Lösung. Nicht nur bei verschmutzten oder vermischten Abfällen, auch wenn die Abfallstelle weit von der nächsten Recyclingstelle entfernt liegt, ist es umweltfreundlicher, das Material mit Energierückgewinnung zu verbrennen.

Aufgrund des Heizwertes eignet sich Polystyrol-Extruderschaum für die Verbrennung in modernen städtischen Müllverbrennungsanlagen und dient der Gewinnung von Elektrizität und Dampf für Fernheizungen. Der Ascheanfall ist gering und die Asche ist biologisch abbaubar. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Verbrennen von XPS hinsichtlich der Rauchgase vergleichbar mit dem von Holz oder anderer organischer Stoffe ist.

Selbstverständlich wird jedoch langfristig die stoffliche Wiederverwertung dieses Wertstoffes Vorrang vor der Verbrennung mit Energierückgewinnung haben. Bei der Entsorgung hat für bestimmte „Bauökologen“ die Verrottung hohe Priorität. XPS-Dämmstoffe verrotten aber nicht, denn gerade diese Unverrottbarkeit garantiert, dass bei besonders feuchtebeanspruchten Anwendungen die Langzeitfunktionsfähigkeit sowie gute wohnhygienische Verhältnisse erhalten bleiben.